Hey ihr Lieben!

Wir freuen uns wahnsinnig, an diesem Sonntag die ersten Gottesdienste mit euch feiern zu können. Es gibt einen um 9:30 Uhr und einen um 10:45 Uhr. Noch gibt es Plätze in beiden Gottesdiensten. Wenn ihr es noch nicht getan habt, dann meldet euch bitte noch an bei Miriam Schaupp

Email an Miriam - hier Klicken

Bitte beachtet auch unser Hygienekonzept. Es ist sehr wichtig, dass wir alle Regelungen einhalten!

Für alle die daheim bleiben, versuchen wir die Predigt aufzunehmen. Ob das in Audio oder Video sein wird, wissen wir noch nicht. Wir arbeiten aber dran. Ihr werdet es aber auf jeden Fall hier auf der Homepage finden (Startseite + Onlinegottesdienst).

Lasst uns alle beten, dass dieser Wiedereinstieg wirklich gesegnet ist und wir als Gemeinde diese Situation als Chance nutzen können. Gott kann in den verrücktesten Umständen wirken und uns überraschen. Lasst uns offen dafür sein und dafür beten!

 

Besondere Grüße und Segen gehen heute an alle Väter raus.

Vater zu sein ist eine göttliche Berufung und Verantwortung. Es bedeutet aber auch Gott immer ähnlicher zu werden.

Starke Väter, die gute und gottesfürchtige Vorbilder sind, braucht unser Land. Väter die auch authentisch ihre Schwächen und Emotionen leben und Gott somit die Ehre geben.

Danke liebe Väter, ihr seid der Hammer!

Anmeldungen für die Gottesdienste bitte an Miriam Schaupp Email hier clicken

Gottesdienst 1: 09:30-10:15

Gottesdienst 2: 10:45-11:30

Heute kommt ein weiteres Lied, dass mich immer wieder ermutigt und meinen Fokus und meine Hoffnung wieder neu setzt. Das Lied heißt "Waymaker" und es spricht darüber, wie Gott der ist, der Wege bereitet, Wunder wirkt, Versprechen hält und das Licht in der Dunkelheit ist.

Setzt euch gemütlich hin, schließt die Augen und lasst dieses Lied durch euch durch strömen!

 

... und dann hätte ich noch einen Gruß für diese Woche - als kleine Anregung zur Meditation und gleichzeitig ermutigende Aufforderung:

"Paul Gerhard's altes Lied 'Befiehl du deine Wege' habe ich häufig auch im Zusammenhang mit Beerdigungen kennen gelernt. Schaut man sich aber den Liedtext genauer an, dann ist das meiner Meinung nach eigentlich ein Lied, das uns dazu auffordert und ermutigt im gesamten Leben in allen Situationen, sei es in Höhen oder Tiefen - und auch in dieser Zeit bezüglich Corona - , an Gott festzuhalten und sich nicht entmutigen zu lassen. Denn ER ist groß und weiß was gut für uns ist und letztendlich führt ER uns zum Ziel. (Perspektive vs. Perspektivlosigkeit!)"

BEFIEHL DEM HERREN DEIN WEG UND HOFF AUF IHN, ER WIRDS WOHL MACHEN.
Den Liedtext findest du HIER als PDF, dabei habe ich die Anfangsworte der 12 Verse mit Absicht hervor gehobene - du wirst sehen warum, Paul Gerhard hat sich garantiert was dabei gedacht ;-)

Zum Liedtext

Liebe Grüße

Paul